Anmeldung
Menü

Positive Lebenseinstellungen

Positive Lebenseinstellungen sind eine gute Basis für ein glückliches Leben.

Diese Basis entsteht in einem längeren, vertrauensvollen Prozess des Sich-Annehmens. Je ehrlicher und je liebevoller Sie sich selbst sehen, desto leichter können Sie ihre positiven Gefühle zum Erblühen bringen. Die Folge ist, daß das Leben mehr Spaß macht und neue Möglichkeiten aus Ihnen heraus entstehen.

Vielleicht haben Sie Lust, sich darauf einzulassen, ihrer inneren Schönheit immer liebevoller zu begegnen. Ich erachte 'Liebe für Sich Selbt’ als das Wichtigste im Leben, denn so, wie Sie sich sehen, sehen Sie die Welt und so, wie Sie mit sich umgehen, so gehen Sie mit der Welt um. Wären wir alle so wunderbar, wie wir sind, wenn wir lieben, wäre unsere Welt in einem anderen Zustand.

Ich benutze Q!, eine kreative, wunderschöne Art des Kreierens nach Klaus Medicus.
Sie bezieht sich auf die Quantenphysik und die Zellforschungen von Bruce Lipton und kann das Leben verändern, wenn man sich darauf einläßt, alte Ideale von sich selbst wiederzubeleben. Neue Kraft wird frei. Neues darf in Ihr Leben eintreten. Und Sie allein sind es, der wählt. Was bringt Ihre Augen zum Leuchten?



Für alle, die mehr wissen wollen:
In unserer Welt liegt so viel im Argen, daß man leicht vergißt, daß das Erleben der äußeren "Fakten" von unserer Innenwelt abhängt. Wir bestimmen tief in unserem Innern, wie wir die Welt wahrnehmen.
Eine Art "Persönliches Erlebnis-Bewertungssystem" bestimmt, was verdrängt und wie etwas wahrgenommen wird. Es ist unbewußt und bestimmt, ob wir mißtrauisch, vertrauensvoll, liebevoll oder verzweifelt, klug, depressiv… auf etwas reagieren. Es bestimmt die Art unserer Gedanken und es wurde von uns irgendwann vor langer Zeit geschaffen oder als Baby unbewußt aufgenommen. Die Auswirkungen auf unsere Umgebung sind entsprechend.

Dieses System, das uns früher einmal geschützt hat, und leider keine Zeit kennt, läßt sich beeinflussen!
Unabhängig davon, durch welches Erlebnis es geschaffen wurde, es ist JETZT veränderbar.
Räume von Vertrauen und Liebe können eingefügt werden, behindernde Schutzmechanismen können langsam gelockert und schließlich gelöst werden.
Je nachdem, braucht es Zeit. Es wird aber immer leichter, je mehr Vertrauen und Zuversicht in das Bewertungssystem eingefügt wird.
So entstehen Räume für ungeahnte Möglichkeiten der Selbstverwirklichung.